Allegro am Arsch

Ist dieser Roman, der weder Spannung noch Spannungsbögen kennt, in dem die Figuren auf etwas mehr als zweihundert Seiten Leerlauf um sich selbst kreisen, tatsächlich der festgeschriebene Zeitgeist? Der Fanfarenstoß in eine neue Welt Post-Sinn-Post-Randt? Wenn ja, dann gibt es wahrscheinlich ein Problem.