Allegro am Arsch

Ist dieser Roman, der weder Spannung noch Spannungsbögen kennt, in dem die Figuren auf etwas mehr als zweihundert Seiten Leerlauf um sich selbst kreisen, tatsächlich der festgeschriebene Zeitgeist? Der Fanfarenstoß in eine neue Welt Post-Sinn-Post-Randt? Wenn ja, dann gibt es wahrscheinlich ein Problem.

Das Gute, Wahre, Schöne – 2500 Jahre danach

Fragt man nach dem Guten, Wahren, Schönen, stellt sich oft ein seltsames Gefühl der Beschämung ein. Denn die Trias ‚Gut, Wahr, Schön‘ umgibt die Atmosphäre der Perfektion. In Zeiten der Kontingenz und der political correctness ist es still geworden um das Gute, Wahre, Schöne – obwohl wir, historisch gesehen -  oft eine beinahe erotische Beziehung dieser idealen Dreifaltigkeit hatten.

Rekonstruktionen der Tropen.

Wenn Worte den Rachen verlassen und die einzige, namenhafte Auswirkung dieses Phänomens das Aufheizen des Sauerstoffs in Rachengegend ist, spricht man im Volksmund von „heißer Luft“. Was hat sie mit Indochina zu tun? Und wo genau breitet sie sich aus, treibt nach oben, verursacht Kopfschmerz, Trägheit und Lähmung?
Eine Vermessung der tropischen Sphären im Land der „Debattenkultur“.