Werden Sie Fördermitglied bei der FUNZEL!

Bild: Friedrich Liechtenstein, bearbeitet von Lea Würtenberger.

 

Sie ahnen es bereits: wir schieben mal wieder einen charmanten Werbeblock für unsere Zwecke ein.

Seit ungefähr zwei Jahren spuckt DIE FUNZEL in regelmäßiger und unregelmäßiger Abfolge philosophischen Inhalt aus. Im Print, auf dem Blog, auf Facebook, auf Instagram, in Akademien, in Artikeln und Videos. Fast alles davon stellen wir kostenlos zur Verfügung. Das ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Nur für das Print-Produkt verlangen wir Geld – denn sonst wären unsere anspruchsvollen Druckspielereien für uns unbezahlbar.

Bislang ist uns die Reise im finanziellen Schwebezustand gut geglückt. Stets fanden sich großzügige Förderer, die unsere diversen Projekte zweckgebunden oder auch ganz bedingungslos unterstützten. Und ganz zur Not fanden sich immer genug verrückte Idealisten in den Reihen der Funzel, die bereit waren, mit einem kleinen oder größeren Beitrag eine Printausgabe oder eine Domain-Registrierung möglich zu machen.

Nun ist die Zeit gekommen, in der wir mehr von diesen verrückten Idealisten brauchen. Damit sind wir sicherlich nicht die einzigen. Die Kulturschaffenden, die infolge der Corona-Rezession Hilfeaufrufe verfassen, wildes crowdfunding veranstalten und verzweifelt nach neuen Formaten suchen, sind ja nicht mehr an einer Hand abzuzählen. Auch bei uns waren die Buchhandlungen, die uns verkaufen, für Monate geschlossen. Informaler Tischverkauf an der Uni fiel flach, und auf Zoom-Seminaren kann man die Funzel nicht mal eben unter dem Tisch verticken. Diese Erkenntnis hat bei uns das Verlangen ausgelöst, unsere Arbeit auf eine langfristige und sichere Finanzierung zu stellen.

Dabei ist ganz klar, was wir nicht wollen. Wir wollen mit unserem Blog nicht umziehen und auf einmal hinter einer Bezahlschranke versinken. Wir wollen den Preis für unser Printprodukt nicht noch teurer und studi-unfreundlicher machen, als er eh schon ist. Und wir wollen weder auf unserer Website noch in unserem Magazin Unmengen an Werbung schalten. Denn wir sind kein kommerzielles Unternehmen.

Wir sind eine Gemeinschaft. Wir dürfen und wollen keinen Profit machen. Auf der einen Seite erschwert das unsere finanziellen Rahmenbedingungen. Auf der anderen Seite ermöglicht es uns ein großartiges rechtliches Instrumentarium.

Wie aufmerksame Leser*innen unseres Impressums vielleicht wissen, haben wir seit Sommer 2018 die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Der Die Funzel e.V. in der Kaulbachstraße vertritt unsere Redaktion rechtlich und hält einmal im Jahr eine (kleine) Mitgliederversammlung ab. Und unser Vorstand, bestehend aus Vertretern der Online -und Printredaktion, kümmerte sich bislang liebevoll um die Korrespondenz mit dem Finanzamt.

Dieser e.V. ermöglicht uns die Aufnahme von Fördermitgliedern. Diese Klausel in unserer Satzung wollen wir nun nutzen, um ein wenig finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen und die Funzel auch weiterhin vor Bezahlschranken und zu viel Werbung zu schützen. Deswegen fragen wir nun Sie, liebe/r Funzel-Liebhaber/in, ganz unverfroren:

Wollen Sie vielleicht Mitglied werden?

  • Als Fördermitglied des Funzel e.V. zahlen Sie 35 € im Jahr. Das ist mit knapp 2,90 € pro Monat so viel wie ein Medium Caffè Latte in einer mittelpreisigen Münchner Bäckerei. Zahlbar per PayPal oder SEPA. Bestimmt machbar. Und für uns ein Segen.
  • Wenn Sie uns lieben, und mit mehr unterstützen, sind wir natürlich dankbar.
  • Als Fördermitglied bekommen Sie jede neue Ausgabe der Funzel kostenlos und automatisch an eine Adresse Ihrer Wahl zugeschickt. Wie ein Abonnement, nur besser (weil Mitglied!).
  • Als Fördermitglied haben Sie kostenlosen und automatischen Zugang zu all unseren Veranstaltungen, wie z.B. zu unseren grandiosen Releaseparties im Schloss Suresnes.
  • Als Fördermitglied haben Sie die Möglichkeit, einmal im Jahr an einer digitalen Mitgliederversammlung teilzunehmen und Einblicke in unsere Finanz- und Jahresberichte zu bekommen. Es soll ja Leute geben, die lieben das. Und bei uns gilt: alles kann, nichts muss.
  • Als Fördermitglied lernen Sie, z.B. auf unseren Mitgliederversammlungen, andere Redakteure und Redakteurinnen kennen und haben die Möglichkeit, sich zu vernetzen. Falls Sie das interessiert.
  • Und Sie bekommen natürlich in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten aus dem Funzel Kosmos per Mail. Ein Newsletter, die Sie jederzeit kündigen können. Wie die Nachrichten von diesem Blog.

Hört sich das an wie ein guter Deal an? Wie Crowdunding, nur besser? Dann ist es wahrscheinlich ein guter Deal. Und das beste Crowdfunding für das beste Philosophieprojekt, das es gibt!

Leiten Sie diese Mail gerne an Interessierte weiter. Und wenn Sie Interesse haben, können Sie dieses Dokument ausfüllen.

 

Oder Sie schreiben eine Mail mit dem Betreff „Fördermitgliedschaft“ an redaktion@diefunzel.com. Wir senden Ihnen die entsprechenden Dokumente dann gerne zu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s